Willkommen!

Hervorgehoben

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Christian-Erbach-Realschule plus Gau-Algesheim!

Gelebte Schulpartnerschaft

Am Nikolaustag fand in der katholischen Kirche in Gau-Algesheim ein gemeinsames Weihnachtsliedersingen der Christian-Erbach-Realschule plus und der Partnerschule aus dem italienischen Caprino-Veronese statt. Vor über 250 Gästen boten die beiden Schulen einen stimmungsvollen und abwechslungsreichen Abend mit weihnachtlichen und traditionellen Liedern aus verschiedenen Ländern. Unter den vielen Besuchern waren auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Herr Benno Neuhaus, Stadtbürgermeister Faust, Frau Ricarda Kerl, Partnerschaftsbeauftragte des Landkreises, und die ehemalige Schulleiterin Frau Christine Eschborn-Müller.  Weiterlesen

Tag der offenen Tür an der Christian-Erbach-Realschule-plus

Am Samstag, den 01.12.18, lud die Christian-Erbach-Realschule-plus zu ihrem „Tag der offenen Tür“ ein und gewährte zahlreichen Schülerinnen und Schülern der zukünftigen 5. Klassen, deren Eltern und auch sonstigen Interessierten einen umfassenden Einblick in ihren schulischen Alltag.

Den gesamten Vormittag konnten die Gäste unseren Schulbetrieb kennenlernen, am Unterricht aktiv teilnehmen und sich mit unserem Konzept vertraut machen.

Gegen 08.30 Uhr kamen die ersten Besucher und wurden bereits im Foyer herzlich von unserem Schulleiter empfangen. Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen führten die Eltern und Kinder durch das Schulhaus und erleichterten ihnen das Finden von Klassen-/ Fachräumen, der Bandklasse und dem Mitmachangebot der SCE-Klasse (Sportlich Chancen erleben) in der Turnhalle.

Des Weiteren lud das Wahlpflichtfach HuS (Hauswirtschaft und Soziales) in die Lehrküche ein, um Lebkuchenhäuser zu backen, in TuN (Technik und Natur) wurden Weihnachtssterne ausgesägt und im Chemiesaal sorgten knallende und rauchende Experimente für einen kurzweiligen und sehr angenehmen Vormittag in entspannter Atmosphäre.

Da geistige Arbeit bekanntermaßen hungrig macht, sorgten unser Förderverein und unser Schulelternbeirat mit süßen und deftigen Leckereien für das leibliche Wohl aller Anwesenden.

Premierenteilnahme beim Basketballturnier „Jugend trainiert für Olympia“

Zu einer Premiere kam es am 21. November 2018 in der Sporthalle des Mainzer Gymnasiums Theresianum. In der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2002 bis 2005) traten in einem Dreierturnier neun Schüler der Christian-Erbach-Realschule plus gegen die Gastgeber des angeschlossenen Basketballinternats sowie des Oppenheimer Gymnasiums an. Das Team aus Neun- und Zehntklässlern zeigte an diesem Tag eine engagierte Leistung, konnte sich jedoch gegen das starke Teilnehmerfeld nicht durchsetzen. Trotz der beiden Niederlagen sammelten die Schüler viele Erfahrungen und es konnte in beiden Spielen zweistellig gepunktet werden, was in den eigenen Reihen als erster Erfolg gewertet wurde.

Wir bedanken uns bei den gegnerischen Mannschaften aus Mainz und Oppenheim für die Organisation sowie dem überaus fairen Verlauf des Vormittags. Ein besonderer Dank geht an die Trikotspende der Basketballabteilung der TG Nieder-Ingelheim, die uns an diesem Tag einen kompletten Trikotsatz zur Verfügung stellte.

Ergebnisse:

  • RS+ Gau-Algesheim – Gymnasium Oppenheim  10:35
  • ASC Theresianum Mainz – RS+ Gau-Algesheim 39:11   

Autorenbegegnung: Mit Franjo Terhart zurück in die Vergangenheit

Im Rahmen der Woche des Buches, die in Gau-Algesheim bereits zum 13. Mal stattfindet und dieses Jahr vom 3. bis 11. November geht, organisierte  die  Christian-Erbach-RS Plus eine Autorenbegegnung für die sechsten Klassen.

Bereits zum zweiten Mal war der bekannte Kinder- und Jugendbuchautor Franjo Terhart aus Nordrhein-Westfalen am 8. November zu Gast an unserer Schule. Mit seinen Mitratekrimis aus dem Alten Rom, wie „Die Augen der Hydra“ nahm er die Schülerinnen und Schüler mit auf eine Zeitreise zu den römischen Kindern mit den seltsam klingenden Namen Cornelia, Titus, Gaius und Publius. Spannend und kurzweilig erzählte Terhart, wie die vier Freunde die Entführung ihres Lehrers Marcus Antonius bemerken  und sich auf Spurensuche begeben. Allerhand Gefahren ausgesetzt, legen sich die vier Freunde mit einem fiesen Glatzkopf an, der auf unerklärliche Weise stets als Erster an Ort und Stelle zu sein scheint, solange bis die cleveren Kids hinter das Geheimnis kommen und ihren Lehrer allmählich aufspüren.  Weiterlesen

Projekt „Mobbingfreie Schule – gemeinsam Klasse sein“

Jedes Schuljahr wird in Zusammenarbeit mit der Technikerkrankenkasse sowie unter Leitung unserer Schulsozialarbeiterin Frau Caspary und Unterstützung unseres JULE-Teams das Projekt „Mobbingfreie Schule-gemeinsam Klasse sein“ in den 5. Klassen durchgeführt.

Die Schülerinnen und Schüler bekommen eine Woche Zeit, sich unter geschulter Anleitung mit dem Thema „Mobbing“ auseinanderzusetzen, verschiedene Blickwinkel zu erleben und sich bestmöglich dagegen zu wappnen.

Neben Rollenspielen und dem Einüben von Handlungsstrategien gegen Mobbing bekommt die Stärkung der Klassengemeinschaft einen hohen Stellenwert eingeräumt. Denn in einer gefestigten Gemeinschaft findet Mobbing nur schwer Nährboden.

Im Anschluss an die Projektwoche besuchten uns über 100 Eltern im Zuge eines Elternabends und konnten nach einer kurzen theoretischen Einführung in das Thema die Ergebnisse der Projektwoche anhand von Präsentationen ihrer Kinder auf vielfältigste Art erleben und sich einen Eindruck von der großen Bedeutung für den schulischen Alltag verschaffen.

10a besucht hessisches Staatstheater

Passend zur derzeitigen Unterrichtseinheit im Fach Musik „Musicals“, besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a am 2. November 2018 das Musical „My fair Lady” im hessischen Staatstheater in Wiesbaden. Die Zusammenfassung vorweg… Nicht nur das Musical, welches zu einem echten Broadway-Klassiker zählt, hat die Schülerinnen und Schüler und deren Lehrkräfte in den Bann gezogen, sondern auch das Ambiente des um 1900 erbauten Theaters im Stile des Neobarocks. Rundum ein glamouröser Abend, der noch lange nachklingt.

My fair Lady – Ein Musical in zwei Akten von Frederick Loewe. Uraufführung 1956 in New York.

Der Broadway-Klassiker »My Fair Lady« bringt George Bernard Shaws Satire »Pygmalion« zum Singen und Tanzen. Die Grundlage ist ein alter Mythos: Ein Mann schafft sich ein weibliches Idealbild nach seinen Vorstellungen – doch was, wenn sich dieses Wesen selbständig machen will? Sprachforscher Henry Higgins sieht im Straßenslang der jungen, ungebildeten Eliza zunächst nur eine wissenschaftliche Herausforderung und macht sie zum Objekt einer Wette unter Freunden. Kaum kann Eliza »Es grünt so grün …« tadellos aussprechen und geht damit auf dem Ball als feine Dame durch, so hat sie ihren Nutzen für ihn verloren. Oder sind die Grenzen zwischen oben und unten, Macht und Ohnmacht, Mann und Frau doch endgültig verschoben?

http://www.staatstheater-wiesbaden.de/programm/spielplan/my-fair-lady-2018-2019/4381/

Amtseinführung Herr Dilly

Nun ist es offiziell… Andreas Dilly wird im Rahmen einer Feierstunde in das Amt des Schulleiters der Christian-Erbach Realschule plus Gau-Algesheim eingeführt.

Bereits nach den Osterferien übernahm Andreas Dilly die Schulleitung der Christian-Erbach Realschule plus Gau-Algesheim. Nach gut 200 Tagen Amtszeit wurde er nun auch offiziell von der Landrätin Dorothea Schäfer, dem stellvertretenden Schulleiter Manuel Hortian und der gesamten Schulgemeinschaft im Rahmen einer Feierstunde willkommen geheißen. Gäste waren, neben den Vertretern aus Politik und Netzwerk der Realschule plus Gau-Algesheim, auch die beiden ehemaligen Schulleiter Frau Christine Eschborn-Müller und Herbert Brucherseifer. Die Grußworte der Ministerin wurden durch den zuständigen Schulaufsichtsbeamten, Herrn Dieter Baust, übermittelt. In seiner Rede blickte Rektor Andreas Dilly nicht nur zurück auf die bereits vergangenen 200 Tage als Schulleiter der RS+ Gau-Algesheim, sondern lenkte den Blick auch nach vorne (Weiterentwicklung des Schulprofils z.B. durch Sportklassen ab dem kommenden Schuljahr in Jahrgangsstufe 5). Andreas Dilly freut sich auf die Zusammenarbeit mit seinem sehr engagierten Kollegium und den vielen schulischen Partnern.

Wir heißen Herrn Dilly auf diesem Wege nochmal herzlich willkommen in der Schulgemeinschaft der Realschule plus Gau-Algesheim.

Notre excursion à Strasbourg

Am Montag, den 22. Oktober 2018, machten alle Französischkurse der Jahrgangsstufen 7 –10 der Christian-Erbach-Realschule plus einen Ausflug nach Straßburg im Elsass. Die Fahrt mit dem Bus dauerte drei Stunden. Nach der Ankunft in Straßburg liefen wir vom Place de l’Étoile zum Straßburger Münster. Anschließend gingen wir zum Bootsanleger an der Ill. Wir machten auf einem Ausflugsschiff eine einstündige Rundfahrt und sahen dabei viele verschiedene Sehenswürdigkeiten entlang der Ill, wie zum Beispiel das Europaparlament, das historische Stadtviertel La Petite France oder den Barrage Vauban. Kurz nach dem Ende der Schifffahrt hatten wir noch Zeit bekommen, um uns Straßburg in kleinen Gruppen anzuschauen. In der Zeit schauten wir uns mehrere kleine französische Läden an. Um 15:15 Uhr trafen wir uns wieder alle am Münster und liefen dann gemeinsam zum Bus. Die Rückfahrt dauerte auch ungefähr drei Stunden ohne Zwischenstopp. Nach einem schönen & ereignisreichen Tag kamen wir gegen 18:25 Uhr wieder in Gau-Algesheim an der Schule an.

Bericht von Paul-Lukas Voigt