Besuch der Sonderausstellung Flucht 2.0

Am Donnerstag, dem 12.11.15 besuchten 19 Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse im Rahmen des Gesellschaftslehre–Kurses mit ihren Lehrerinnen Frau Dietrich und Frau Wirges die Ausstellung Flucht 2.0 im ehemaligen Schwab-Möbelhaus in Ingelheim.

IMG_0329

Zuvor hatten uns die Ereignisse des Flüchtlingsstroms in Europa im GL-Unterricht zum Nachfragen veranlasst. Nicht zuletzt, weil viele Flüchtlinge gerade in Ingelheim in die Erstaufnahme gelangen und in Ingelheim und Gau-Algesheim das Stadtbild mitprägen, aber auch, weil seit einiger Zeit Flüchtlingskinder zusammen mit uns die „Schulbank drücken“, unsere Mitschüler sind. Wir wollten mehr über die Flucht wissen, von den Gründen erfahren, warum Menschen ihre Heimat verlassen, eine so gefährliche Flucht antreten und hoffen, in Europa eine Heimat zu finden.

Wir trafen Mohamed. Er ist einer der sieben Flüchtlinge, die ihre Fotos und Uploads ihrer Flucht zur Verfügung stellten, um diese Ausstellung zu ermöglichen. Mohamed, der hier in Ingelheim von seinen Fluchterlebnissen und den Lebensumständen erzählt. Langsam beginnen wir zu verstehen… auch, warum Flüchtlinge moderne Handys haben.